L’actualité de l’Académie

  • 05.12.2018

    Vom Referendum droht Macron Gefahr

    Von Wolf Lepenies Fassungslos verfolge ich im französischen Fernsehen wie der Mob in Paris wütet. Die „Ordnungskräfte“ sind machtlos. Ich schreibe einem befreundeten Rentner-Ehepaar in der französischen Provinz und frage wie es ihnen geht. Monsieur und Madame Dupont antworten sofort: „Auch wir sind von diesen Bildern der Gewalt betroffen. Uns beunruhigt wie es weitergehen wird. Wir hoffen, dass Macron in … » plus

  • 16.10.2018

    Gesine Schwan wird der Ehrendoktor der Universität Paris 1 Panthéon-Sorbonne verliehen

    Die Présidente de l’Académie de Berlin Prof. Dr. Gesine Schwan erhält am 10. Dezember 2018 in Paris die Ehrendoktorwürde der Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne.

  • 15.10.2018

    Thomas Ostermeier erhält den KYTHERA Kultur-Preis 2018

    Académie-Mitglied Thomas Ostermeier wird dieses Jahr mit dem KYTHERA Kultur-Preis ausgezeichnet. Die KYTHERA Kultur-Siftung würdigt seit 2001 mit ihrem mit 25.000 Euro dotierten Preis Persönlichkeiten, die sich um die Vermittlung insbesondere der romanischen Kultur verdient gemacht haben. Die Preisverleihung findet am 5. Dezember 2018 in Paris statt. Die Laudatio hält der Schriftsteller Didier Eribon. Weitere Informationen: www.kythera-stiftung.de

  • 04.10.2018

    Prix de l’Académie de Berlin für das grenzüberschreitende Bühnenkunst-Festival PERSPECTIVES

    Das Festival PERSPECTIVES wurde 1978 gegründet und ist in Saarbrücken ansässig. Es ist das einzige grenzüberschreitende Festival, das sich gleichermaßen der zeitgenössischen französisch- und deutschsprachigen Bühnenkunst widmet. Dies sowie die Austragung des Festivals im Saarland und im französischen Département Moselle machen es zu einem deutsch-französischen Kulturereignis, das ein internationales Publikum anzieht. PERSPECTIVES bietet jedes Jahr an zehn Tagen im späten … » plus

  • 24.09.2018

    Ulrich Wickert erhält den Dresdener Literaturpreis “Hommage à la France”

    Am 23. November 2018 wird zum fünften Mal in Dresden der Literaturpreis “Hommage à la France” der Stiftung Brigitte Schubert-Oustry verliehen. Die Jury zeichnet mit dem diesjährigen Literaturpreis den deutschen Journalisten Ulrich Wickert aus für sein 2017 im Verlag Hoffmann & Campe erschienenes Buch „Frankreich muss man lieben, um es zu verstehen“. In der Begründung der Jury heißt es: Mit … » plus

  • 02.06.2018

    Deutschlands Verantwortung für Europa:

    Soziale Spaltungen überwinden, eine Antwort auf die Flüchtlingsfrage finden und in die Zukunft investieren. Deutschland droht seine historische Verantwortung für Europa zu verfehlen: durch Blindheit gegenüber den zunehmenden Gefahren für Europa und durch Mutlosigkeit, ihnen entschieden und fantasievoll zu begegnen. Die Zukunft Europas darf sich nicht auf wirtschaftliche und finanzielle Überlegungen beschränken. Schon 2012 hat der polnische Außenminister Radoslaw Sikorski … » plus

  • 28.05.2018

    28. MAI 2018 | LECTURE DE L’ACADÉMIE DE BERLIN MIT ANNEGRET KRAMP-KARRENBAUER

    Die Académie de Berlin lädt gemeinsam mit der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius zur Lecture de l’Académie de Berlin ein. Lecture Annegret Kramp-Karrenbauer, Generalsekretärin der CDU Deutschlands Das Erbe Robert Schumans: Die deutsch-französische Freundschaft konkret leben Gespräch – Annegret Kramp-Karrenbauer – Prof. Dr. Patricia Oster-Stierle, Professorin für Französische Literaturwissenschaft an der Universität des Saarlandes und Mitglied der Académie de Berlin … » plus

  • 06.10.2017

    Am 11. Oktober 2017 erscheinen die ersten 15 Bände der Französischen Bibliothek im Suhrkamp Verlag.

    Die Französische Bibliothek ist in Zusammenarbeit zwischen der Académie de Berlin und dem Suhrkamp Verlag entstanden. Gemeinsam wollen wir auf bedeutende, aber fast vergessene Werke der modernen französischen Literatur aufmerksam machen – die Französische Bibliothek soll dazu in einer ersten Auswahl als Kompass dienen und als Anregung, sich immer wieder aufs Neue für französische Literatur in deutscher Sprache zu begeistern. Die Académie de Berlin wurde 2006 unter … » plus

  • 11.09.2017

    Der Prix de l’Académie de Berlin 2017 geht an den Historiker Etienne François

    In seinen Publikationen, in seiner administrativen Tätigkeit und in seinen öffentlichen Interventionen hat Etienne François die deutsch-französischen Debatten entscheidend geprägt. Von 1979 bis 1986 leitete er die Mission historique in Göttingen und war nach Professuren in Nancy, Stuttgart und Paris von 1992 bis 1999 Direktor am Centre Marc Bloch en Sciences Sociales in Berlin, bevor er den Frankreich-Zentren erst der … » plus

  • 28.06.2017

    „Eine Persönlichkeit: Das ist eine Institution in einem Fall“.

    Erinnerungen an Clemens Heller“ Rede von Professor Wolf Lepenies, Mitglied der Académie de Berlin. Von 1965 bis 1992 hat Clemens Heller erst als Stellvertreter Fernand Braudels und dann als ‚Administrateur’ der Maison des Sciences de l’Homme in Paris die Entwicklung der Sozialwissenschaften in Frankreich und weit darüber hinaus entscheidend befördert. Am 6. Juli hätte er seinen 100. Geburtstag feiern können … » plus

  • 15.05.2017

    Einladung zur Lecture de l’Académie de Berlin mit Olaf Scholz

    Montag, den 29. Mai 2017 um 19.00 Uhr in der Französischen Botschaft in Berlin Die Académie de Berlin präsentiert die diesjährige Lecture de l’Académie de Berlin mit Olaf Scholz, Erster Bürgermeister und Präsident des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg, Bevollmächtigter der Bundesrepublik Deutschland für kulturelle Angelegenheiten im Rahmen des Vertrages über die deutsch-französische Zusammenarbeit Lecture Olaf Scholz Warum Europa … » plus

  • 09.05.2017

    Der mächtigste Literat der Welt

    „Das Glück ist eine neue Idee in Europa“. Die Worte des Abgeordneten Saint-Just vom März 1794 sind als eine Pathosformel der Französischen Revolution im Gedächtnis geblieben. In ihr spiegelten sich der vorwärtsdrängende Elan und das Zukunftsvertrauen, mit denen die Revolutionäre in Frankreich die Monarchie beseitigen, die Republik errichten und gleichzeitig den Gang der europäischen Geschichte verändern wollten. Elan und Vertrauen … » plus

  • 08.05.2017

    FRANKREICHS NEUER PRÄSIDENT

    Ein Kommentar von Académie-Mitglied Nils Minkmar  8. Mai 2017 › Zum Kommentar

  • 31.01.2017

    DER PRÄSIDENT UND DAS WÖRTERBUCH

    Académicien Wolf Lepenies gehörte zur offiziellen Delegation von Bundespräsident Joachim Gauck bei dessen Abschiedsbesuch in Frankreich Einer seiner letzten Auslandsbesuche führte Bundespräsident Joachim Gauck in der letzten Woche nach Paris. Auch wenn es sich um keinen Staatsbesuch handelte, wurde Gauck im Elysée-Palast von François Hollande empfangen, dessen Amtszeit ebenfalls in wenigen Wochen zu Ende geht. Höhepunkte des Paris-Besuchs waren die … » plus

  • 14.09.2015

    Bénédicte Savoy erhält den Prix de l’Académie de Berlin 2015.

    Die Preisverleihung findet am 1. Dezember 2015 in der Französischen Botschaft in Berlin statt. Die Laudatio wird der Publizist Hanns Zischler, Mitglied der Académie de Berlin, halten. Bénédicte Savoy studierte an der École Normale Supérieure in Paris. Ihren Magister erlangte sie mit einer Arbeit über Anselm Kiefer. 2000 promovierte sie mit einer Dissertation über Napoleons Kunstraub in Deutschland und die … » plus

  • 12.06.2015

    Appel de l’Académie de Berlin

    L’Académie de Berlin a été fondée afin que se perpétue, dans l’esprit de Voltaire et des Lumières européennes, le dialogue des idées entre l’Allemagne et la France, dans le partage de la langue et de la culture françaises. Les membres de l’Académie font appel aux représentants de la politique allemands et français pour qu’ils garantissent l’apprentissage de la langue du … » plus

  • 05.05.2015

    Christèle Ortu erhält das Stipendium der Académie de Berlin

    Die französische Schauspielerin und angehende Regisseurin Christèle Ortu erhält 2015 das Stipendium der Académie de Berlin, um während eines Jahres an der Schaubühne in Berlin erste berufspraktische Erfahrungen zu sammeln. Im Anschluss an eine Ausbildung an der Schauspielschule Cours Florent in Paris studierte Frau Ortu Theaterwissenschaften an der Sorbonne und der Université du Québec in Montréal. Sie schloss ihr Studium … » plus

  • 05.05.2015

    Lernt Deutsch mit Berlin!

    Nur wenn sich Deutsche und Franzosen verständigen können, kann die freundschaftliche Verbindung über die Generationen hinweg weiter gepflegt werden. Ein Aufruf. Paris, im Herzen von Saint-Germain, im Schaufenster der Buchhandlung La Hune, die an die Stelle von Le Divan getreten ist, wo sich einst die Surrealisten trafen, sind gut sichtbar zwei Bücher über Berlin ausgestellt, „Berlin sera peut-être un jour“ … » plus

  • 21.04.2015

    Thomas W. Gaehtgens, Mitglied der Académie de Berlin und Direktor des Getty Research Instituts in Los Angeles, erhält den Prix Mondial Cino del Duca, 2015.

    The award, given by the Simone et Cino del Duca Foundation, recognizes influential humanist scholarship and is one of the Grands Prix awarded by the foundations of the Institut de France. LOS ANGELES – Thomas W. Gaehtgens, director of the Getty Research Institute, part of the J. Paul Getty Trust, has been awarded the prestigious Prix Mondial Cino Del Duca … » plus

  • 03.02.2015

    „Ich war Charlie“

    « Ich bin Charlie », ces trois mots sont aujourd’hui encore affichés un peu partout en Allemagne : dans les couloirs des universités, dans les vitrines des magasins et sur les fenêtres des bureaux. Même le grand défilé du carnaval de Cologne avait l’intention d’accueillir cette année un char “Charlie Hebdo”, mais les organisateurs viennent de renoncer à cette idée, … » plus

  • 31.01.2015

    Trauer um Ehrenpräsident Dr. Richard von Weizsäcker

    Tu n’es plus là où tu étais, mais tu es partout où nous sommes. (Victor Hugo) Die Mitglieder der Académie de Berlin trauern um ihren Ehrenpräsidenten Dr. Richard von Weizsäcker Bundespräsident Als Ehrenpräsident hat er das Anliegen unserer Académie, den kulturellen und politischen Austausch zwischen Frankreich und Deutschland zu fördern, seit ihrer Gründung mit Tatkraft, Geschichtsbewusstsein und Esprit begleitet und … » plus

  • 29.01.2015

    Die Welt am 29.01.2015

    von Académie-Mitglied Wolf Lepenies Der Islam bedroht den europäischen Laizismus Während sich Frankreichs Rechte mit der deutschen Pegida verbrüdern, erinnern im Mutterland der Säkularisierung besorgte Aktivisten an die wahren Werte des Abendlandes. Im “Café de la Laicité”. Weil er angeblich christliche Symbole verspottet hatte, wurde der Angeklagte zum Abschneiden der Zunge, zum Abschlagen der rechten Hand, zur Enthauptung und anschließenden … » plus