Prix de l’Académie de Berlin für das grenzüberschreitende Bühnenkunst-Festival PERSPECTIVES

Das Festival PERSPECTIVES wurde 1978 gegründet und ist in Saarbrücken ansässig. Es ist das einzige grenzüberschreitende Festival, das sich gleichermaßen der zeitgenössischen französisch- und deutschsprachigen Bühnenkunst widmet. Dies sowie die Austragung des Festivals im Saarland und im französischen Département Moselle machen es zu einem deutsch-französischen Kulturereignis, das ein internationales Publikum anzieht.

PERSPECTIVES bietet jedes Jahr an zehn Tagen im späten Frühjahr ein anspruchsvolles Programm international bekannter Regisseure und neuer Talente – in den Sparten zeitgenössisches Theater, Tanz, Straßentheater, Neuer Zirkus und aktuelle französische Musik.

Die Preisverleihung findet am Dienstag, den 27. November 2018 in Berlin statt. Der Prix de l’Académie de Berlin wird jährlich an Personen, Institutionen oder Projekte vergeben, die auf außergewöhnliche Art und Weise zur Belebung und Vertiefung der Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich beitragen. Die Académie de Berlin verleiht den Preis in diesem Jahr zum elften Mal. Zu den bisherigen Preisträgern gehörten unter anderen Tomi Ungerer, Stéphane Hessel und Luc Bondy.