Statut

Bei der Gründung der Académie de Berlin gingen deren Mitglieder davon aus, dass sie auf einen juristischen Rahmen verzichten könnten. Die einzelnen Aktivitäten wurden finanziell von verschiedenen bedeutenden Stiftungen getragen. Die Organisation der Aktivitäten wurde in die kompetenten Hände von Katharina Riedel gelegt, deren Honorierung von den Stiftern getragen wird.

Es zeigte sich jedoch, dass es sinnvoll ist, die Académie de Berlin als einen gemeinnützigen Verein anzumelden.
Mittlerweile ist die Académie de Berlin als gemeinnütziger Verein anerkannt.