„Eine Persönlichkeit: Das ist eine Institution in einem Fall“.

Erinnerungen an Clemens Heller“ Rede von Professor Wolf Lepenies, Mitglied der Académie de Berlin.

Von 1965 bis 1992 hat Clemens Heller erst als Stellvertreter Fernand Braudels und dann als ‚Administrateur’ der Maison des Sciences de l’Homme in Paris die Entwicklung der Sozialwissenschaften in Frankreich und weit darüber hinaus entscheidend befördert. Am 6. Juli hätte er seinen 100. Geburtstag feiern können – eine „Extraperson“, wie Jacob Burckhardt Heller genannt haben würde. Wer sich an ihn erinnert, sieht die Einsicht antiker Autoren bestätigt: individuum est ineffabile, das Individuum ist unausschöpflich…

Sehen Sie hier den gesammten Text als PDF-Datei ›